Brauchbarkeitsprüfung 2019

 


 

 

Am 28.09.2019 fand die diesjährige Brauchbarkeitsprüfung der Jägerschaft Gera e.V. im Bereich des Forstamtes Jena- Holzland Revier Wolfersdorf statt. Die Stöberprüfung wurde im Schwarzwildgatter Stadtroda durchgeführt. Hierzu haben sich 4 Gespanne angemeldet. 3 Gespanne konnten den Prüfungsanforderungen gerecht werden und mit einem brauchbaren Jagdhund nach Hause fahren. Folgende Jagdhunde haben die Brauchbarkeitsprüfung bestanden:

  • Addy von Aga, RTF. Andre Prill, Gera Gehorsam, Stöberarbeit
  • Einar II vom Rastenberg, DDF. Karsten Völkel, Gernewitz Gehorsam, Stöberarbeit
  • Carlo vom Steinfelsen, RTF. Peter Grille, Berga Gehorsam, Stöberarbeit


Ein herzliches Weidmannsdank dem Thüringer Forstamt Jena- Holzland mit dem Revier Wolfersdorf für die Bereitstellung des Prüfungsgebietes. Einen Dank an Volker Töpel für die erstklassige Versorgung im Schwarzwildgatter mit Gebratenem vom Rost, sowie den Richtern und Helfern die zuverlässig wie immer zur Stellewaren. Ein ganz herzliches Dankeschön an Kai- Uwe Titta, Tiernahrung und Bedarfsartikel aus Jena für die gesponserten Preise und den Vortrag über die artgerechte Ernährung unserer Jagdhunde für unsere Jungjägerausbildung! Der Höhepunkt der Prüfung war die erstklassige musikalische Begleitung der Prüfung durchdie Bläsergruppe der Jägerschaft Gera über den ganzen Prüfungstag. Am Ende gab es für diebestandenen Jagdhunderassen die Hegewaldfanfare und die Teckel Fanfare. Der Jungjägerlehrgang der Jägerschaft verfolgte interessiert die gesamte Prüfung und konnteeinen ersten Einblick in das Jagdhundewesen bekommen.

Weidmannsheil!

Sabine Schleicher

Prüfungsleiterin