Startseite

 

 Aktuelle Info´s

 

Liebe Jägerinnen und Jäger,
Liebe Mitglieder,


der Vorstand der JSG wünscht Euch ein gesundes, erfolgreiches neues Jahr 2022.
Lasst uns gemeinsam mit Herz und Hoffnung nach vorne schauen, um dieses Jahr 2022 erfolgreich zu gestalten. Dies benötigt das Engagement des Einzelnen, gebündelt in unserem Verein, unserer JSG.
Zusammenhalt für unser gemeinsames Handwerk, der Jagd, Zusammenhalt für eine starke Jägerschaft, für eine im LJV und DJV starke politische Stimme, denn es gilt sich diese Stimme zu bewahren und zu stärken und diese nicht durch Unorganisiertheit und Eigenbrötlerei ,an jene, deren unser Handwerk fremd, an jene die fernab der Kenntnis natürlicher Zusammenhänge und Notwendigkeiten sind, zu vergeben.
Lasst uns die festgelegten, neuen technischen Möglichkeiten zur ASP- Abwehr sorgsam  und verantwortungsvoll einsetzen.
Jeder Einzelne ist gefordert, die deutsche Weidgerechtkeit zu bewahren und im gegebenen Rahmen, dem Wild, der einzelnen Kreatur gegenüber sensibel damit umzugehen.
Dazu bedarf es Eigenverantwortung und Disziplin des Einzelnen.
Getragen von diesen Wünschen und der Hoffnung auf ein gutes, erfolgreiches, neues Jahr 2022 wünscht Euch der Vorstand der JSG
Ein kräftig Weidmannsheil


Bleibt gesund
Haltet zusammen
Bleibt weidgerecht.


Euer Vorstand

 

 


 

Ein erfolgreicher Nikolaustag bei der Jägerschaft Gera

 

 

Am 06.12.21 waren die Bienen- und Schwalben-Kinder aus dem Kindergarten „Abenteuerland“ aus Burkersdorf nicht nur wegen dem Nikolaus aufgeregt, sondern auch, weil sie eine Wanderung machten, wo sie nicht wussten, wo es hingeht.

Nach einem kurzen Fußmarsch kamen die Kinder an und waren schon völlig aufgeregt.
Sie kamen zur Jagdhütte der Jägerschaft Gera.
Der Kindergarten „Abenteuerland“ kommt gern in die Jagdhütte, da es vor allem dort viel zu sehen gibt. Die Kinderaugen strahlten, da viele von ihnen noch keinen „echten“ Dachs, Kolkrabe oder Waldschnepfe gesehen hatten.
Auch wenn diese „nur“ als Präparate dort standen, ist es für die Kinder vor allem toll diese mal anzufassen und zu hinterfragen. Auch eine Wildschweinschwarte hatten viele noch nicht in der Hand.

Nach einem großen und gesunden Frühstück begannen die Fragen der Kinder.
„Was ist das für ein Tier und wo lebt es, was frisst es?“
Aber nicht nur das Wild, der Wald und die Pflanzen standen im Mittelpunkt, sondern auch die Weihnachtszeit und das Fest mit den Liebsten. Vor allem die Geschichte vom Nikolaus.
Erzählt von der Leiterin des Kindergartens hörten die Kinder aufmerksam zu.

Die Kinder waren alle überglücklich, ein toller Nikolaustag!
Neben vielen Leckereien bekamen die Kinder auch Bücher, Hefte und Poster rundum den Wald und das Wild.

Als Nächstes steht eine Wanderung ins Revier an, um den Kinder auch die Spuren und Fährten zu zeigen und vielleicht auch ein Wildtier.

 

Besonderen Dank gilt auch den Jungen Jäger Thüringen für die großartige Unterstützung.

Horrido, Weidmannsheil und eine schöne Weihnachtszeit wünscht
die Jägerschaft Gera.

 

 

 

 

 

 

 


Anpassung Jagdgesetz in Thüringen: Seit dem 11.09.2021 ist die Benutzung und der Schuss mit Wärmebild- oder Nachtsichtgeräten (Vor- und Nachsatz) für die Schwarzwild- und Waschbärbejagung erlaubt. Weiterhin ist die Nutzung von Wärmbild- und Nachtsicht ZIELgeräten gestattet. Aber ACHTUNG: Diese Zielgeräte sind laut Waffengesetz verbotene Gegenstände. 

 

Wer mit einem Zielgerät erwischt wir begeht eine Straftat. Weiterhin ist auch die Nutzung von Lasern und Strahlern (IR-Strahler) beim Schuss in direkter Verbindung mit der Waffe (monitert auf/an der Waffe) verboten.

 

 

 

 


Auswertung zum jagdlichen Schießen „Keilernadel“

 

Folgende Schützen konnten dieses Jahr die Keilernadel erreichen

 

            Andreas Heil                         47 Ringe

            Hans-Joachim Lehmann         47 Ringe

            Felix Frey                             45 Ringe

            Dominik Hager                      44 Ringe

            Sabine Schleicher                  39 Ringe

            Domenique Sieler                  37 Ringe

            Nico Schüller                        36 Ringe

            Kent Urban                          34 Ringe

            Winfried Schreck                  32 Ringe

           

 

Insgesamt nahmen 46 Weidgenossinen und Weidgenossen am diesjährigem „Keilernadel-Schießen“ teil.

 

Der Vorstand der Jägerschaft wünscht allen erfolgreichen Schützen ein kräftiges Weidmannsheil, sowie einen erfolgreichen Start in die Maisernte- und Drückjagdsaison.

 

 

Weidmannsheil

Felix Frey

Schießobmann

 

 


 

Aktueller Jungjägerkurs startet mit 13 Teilnehmer

Trationell Anfang August ist der neuer Jungjägerkurs unserer Jägerschaft gestartet. Unsere Anwärter wurden Brauchttumsgerecht mit den Hörnern begrüßt und in die Reihen der Auszubildenden aufgenommen. Zu unseren Freude durften wir dieses Jahr 5 Frauen im Kurs begrüßen. Das zeigt uns, dass die Jagd schon lange kein "Männer-Hobby" mehr ist. Weiteren konnten wir ein Fernsehrteam vom MDR-Thüringen-Jornal willenkommen heißen. Dabei ist ein sehr Informativer und Regionaler Beitrag entstanden

https://www.mdr.de/video/mdr-videos/f/video-543178.html

 

Wir freuen uns auf viele gemeinsame Stunden und wünschen unseren Jungjägern alles Gute und wenn es soweit ist ein kräftiges Weidmannsheil

 

 

 

 


 

Liebe Hundeführer, lasst eurem besten Jagdhelfer was gutes Zukommen. Schau bei Titta-Tiernahrung vorbei uns sichert euch den Jägerschaftsrabatt.

Mehr Infos unter der Rubrik: Jagdhunde-Angebot Titta

 

 

 

 

Horrido und Weidmannsheil 

Euer Vorstand

 

 

Bankverbindung der JS Gera

 Sparkasse Gera-Greiz

IBAN: DE45 8305 0000 0014 4362 72

BIC: HELADEF1GER 

 

 


 

 

Datenschutzerklärung Klick hier

 


 Letzte Aktualisierung der Seite:

10.01.2022